Sponheimer Weg
X
Startpagina
Ons reismagazine voor Rijnland-Palts
Evenementenkalender
Wandelpaden en fietspaden
Registreren en adverteren
okay
 Succesvol toegevoegd aan de verlanglijst

U hebt de provider toegevoegd aan uw boodschappenlijst.

U kunt uw wensenlijst bereiken via het -symbool in de paginakop.

 Met succes verwijderd van de boodschappenlijst

U hebt de provider verwijderd van uw boodschappenlijst.

 Met succes verwijderd van de boodschappenlijst

U hebt de provider verwijderd van uw boodschappenlijst.

Filter
Kies je reisperiode
Voer uw prijsklasse in voor het aantal personen per nacht
Voordat u de prijs kunt beperken, moet u een aantal mensen opgeven bij het zoeken
Beperk uw zoekopdracht op basis van andere kenmerken
  Begin
Bad Kreuznach
  Einde
Traben-Trarbach
  Lengte van de route
94 km
  Duur
31 uur
  Moeilijkheid
makkelijk
  Kategorie
wandelpad
Beschrijving

Der Sponheimer Weg führt über rund 94 km von Bad Kreuznach an der Nahe bis nach Traben-Trarbach an der Mosel.

Der Weg wandert durch das Gebiet der Grafen von Sponheim, einem Adelgeschlecht zu Zeiten des Heiligen Römischen Reichs. Die waldreiche Umgebung ohne größere Städte des Hunsrücks ist ideal für naturnahes Genusswandern. Der Weg kann beispielsweise in 5 Etappen erwandert werden. 

1. Etappe von Bad Kreuznach nach Bockenau

  • Los geht der Weg in der Kurstadt Bad Kreuznach. Hier kann zu Beginn im Bäderhaus und in den Crucenia Thermen Wellness pur erlebt werden. Die ca. 20 km lange Etappe führt zunächst größtenteils bergauf in den Soonwald, einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands, hinein. Sehenswert am Wegesrand sind das Kloster Sponheim und die Burg Sponheim.

2. Etappe von Bockenau nach Ravengiersburg

  • Die zweite Etappe ist gleichzeitig auch die längste Etappe des Weges. Über 26 km geht es nun tief in den Soonwald hinein. Über große Teile des Weges ist kein Ort in Sichtweite, dafür viel Wald. Ziel ist Ravengiersburg mit einem gleichnamigen sehenswerten Kloster.

3. Etappe von Ravengiersburg nach Sohren

  • Die dritte Etappe ist mit 12 km deutlich kürzer und führt vom Start- und Zielort abgesehen durch Kirchberg, die einzige (Klein)Stadt entlang des Weges. Sehenswert in Kirchberg ist der alte Wasserturm aus dem 19. Jahrhundert. Unterwegs ist die Burg Dill sehenswert, eine alte Burgruine vor Sohren. 

4. Etappe von Sohren nach Lötzbeuren

  • Die 4. Etappe markert den Wendepunkt der Tour. Man lässt den Soonwald hinter sich und wandert nun schnurstracks Richtung Mosel. Zum ende der Etappe wandert man nochmals auf fast 500 Höhenmeter, von dort an geht es aber bergab richtung Zielort Lötzbeuren.

5. Etappe von Lötzbeuren nach Traben-Trarbach

  • Die letzte Etappe führt von Lötzbeuren aus stetig bergab nach Enkirch an die Mosel. Unterwegs hat man traumhafte Aussichten auf das Moseltal mit seinen romantischen Schleifen. Von Enkirch geht es durch die Weinberge nochmals hinauf auf die Moselhöhen. Über Starkenburg erreicht man das Ziel Traben-Trarbach. Die Jugendstilstadt hat eine sehenswerte Altstadt und ein Thermalbad, ideal zum belohnen nach fast 100 km wandern.

Bildquelle: Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Wegdek

Der Weg hat zahlreiche Steigungen und erfordert ein wenig Kondition. Der Weg führt größtenteils durch den Wald. 

Kaart en GPS
Accommodaties
Gastronomie
Vrije tijd en bezienswaardigheden
Activiteiten in de omgeving
Gebruik van cookies

Om onze website voor u te optimaliseren en om deze continu te kunnen verbeteren, gebruiken wij cookies. Door de website te blijven gebruiken, gaat u akkoord met het gebruik van cookies. Meer informatie over cookies is te vinden in ons privacybeleid.